http://www.kennel-thanksgiving.de

                                                                                                            Foto: Gaby Küster

Aktuelles

28.11.2021

In dieser Woche wurde Thanksgiving gefeiert. Unser Kennelname, der auch für Dankbarkeit steht. Sieht man sich an, was in der ganzen Welt los ist, haben wir wirklich Grund dankbar zu sein. Meine Schwester hat den Namen aus Holz gesägt, eine wunderschöne Arbeit, worüber ich mich sehr freue.

Ich wünsche allen eine schöne Adventszeit, die von Dankbarkeit geprägt ist.

21.11.2021

Letzte Woche hatte ich mich Fae einen Workingtest bei Angelika Theuerkauf. Das Wetter war permanent nass, die Wege waren glitschig. Trotzdem war es ein wunderschöner WT mit tollen Aufgaben. Fae hat großartig gearbeitet und viele Aufgaben mit 10 Punkten Ergebnis abgeschlossen. Die Aufgaben, die sie nicht so gut gearbeitet hat, liegen an meinem Handling. Ich habe wieder ganz viel gelernt und bin sehr stolz auf Fae.

14.11.2021

07.11.2021

Luca ist bei seiner Familie in Belgien und fühlt sich "tollerwohl". Der Zahnwechsel steht an, die Bernsteins sind heute 16 Wochen alt und Luca hat deutlich mehr Zähne verloren als Bree (bei ihr fehlt nur ein kleiner Zahn). Die Beiden wachsen und gedeihen, sie lernen sehr schnell und sind immer zu Unsinn aufgelegt. Sie haben ganz lange Beine bekommen und auch die Rute beginnt sich aufzufächern. Es macht Spaß ihre Entwicklung mitzuerleben.

31.10.2021

Ein toller Tag liegt hinter uns, Fae und ich haben am "Candee- Workingtest" im Outdoor Zentrum Lahn teilgenommen. Ein liebevoll organisierter WT, bei dem alles stimmte, reibungslose Organisation, tolle Richter, die einem ein super Feedback gaben, ein wunderschönes Gelände und anspruchsvolle Aufgaben. Fae hat diese Aufgaben ganz prima gemeistert, so dass wir mit unseren 92/100 Punkten für den 3. Platz mit 3 Teilnehmerinnen ins Stechen mussten. Das war noch einmal sehr aufregend und wir haben das Stechen tatsächlich gewonnen.

Ich bin unheimlich stolz auf Fae, wie großartig und fokussiert sie gearbeitet hat und dazu kommt natürlich noch, dass sie ganz leise ist und so unendlich viel Freude bei der Arbeit verspürt. Diese Freude steckt einfach an.

24.10.2021

Sturm und Regen macht unseren Hunden nichts aus. Sie lieben Spaziergänge und Arbeit bei jedem Wetter. Beim Heimkommen werden dann Pfötchen und Fell trocken gerieben und der Schmutz fällt nach und nach heraus. Sehen sie wirklich aus wie Erdferkel, werden sie geduscht und bekommen ihre Bademäntel an.

Es ist eben so im Herbst und Winter, ich sauge und putze öfter, aber wir alle sind zufrieden. Anschließend wird gekuschelt und geschmust, was wärmt einen mehr als ein müder Hund ;-).

17.10.2021

Die 2. Impfung stand diese Woche an. Beide haben sie gut vertragen, das "ruhig Halten" nach der Impfung ist immer die besondere Aufgabe. Es sind nicht nur die typischen Welpen-5- Minuten, nein auch sonst sind sie sehr aktiv. Alles wird erkundet und entdeckt, neugierig schauen sie sich alles an und spielen mit Mama steht an erster Stelle. Fae macht das auch gerne mit, manchmal kommt sie mir auch wie ein Welpengeschwisterkind vor. D'Artagnan ist einfach geduldig und gelassen und Naomi sagt klipp und klar, was geht und was nicht. Wie schön, dass diese unterschiedlichen Lehrmeister da sind.

Nach den Tobereien muss unbedingt Wasser getrunken werden, sehr gerne am Brunnen.

10.10.2021

Welthundetag - ist der bei uns nicht immer? Wir haben viel Zeit für die Hunde, lasten sie aus, jeden, so wie er/sie es braucht. Wir ernähren sie verantwortungsbewusst, wir schmusen, pflegen und trainieren sie. Sie sind geliebte Familienmitglieder. Natürlich machen wir auch Fehler, es läuft auch nicht immer alles rund, aber das ist normal.

Wir genießen das unglaublich schöne Herbstwetter und die schönen Gebiete, in denen wir spazieren gehen und trainieren.

Allen einen schönen Welthundetag!

03.10.2021

Erntedank- was für ein schönes Fest. Dankbar sein für das, was wir haben und von was wir glücklicherweise alles verschont bleiben. Luca und Bree erkunden die Welt, die Straßen mit dem Verkehr, die Wälder mit den unterschiedlichen Untergründen und Gerüchen und vieles mehr. Wir freuen uns jeden Tag an ihnen, ihre Beine werden länger und wie schön, dass man sie auch von weitem an der Schwanzspitze erkennen kann.

Ein schönes Erntedankfest wünschen wir von Herzen.

26.09.2021

Die Wurfabnahme hat stattgefunden und Luca und Bree haben sich von ihrer besten Seite gezeigt. Sie haben geschmust und gekuschelt und besonders ihr schönes dichtes Fell ist bemerkt worden. Auch der Innen-und Außenauslauf wurde begutachtet. Es hat alles ganz prima geklappt. Jetzt beginnt die Zeit der Welpenschule, das laufen an der Leine wird geübt und viele Plätze außerhalb der Wurfstätte werden aufgesucht. Es macht sehr viel Spaß die kleinen Welpen zu begleiten und aif das Leben vorzubereiten. Das Foto wurde von Robin Boeykens gemacht, vielen Dank.

19.09.2021

Diese Woche sind Luca und Bree geimpft und gechippt worden. Beides haben sie sehr gut verkraftet, das schwierigste war sie die nächsten zwei Tage ruhig zu halten, denn Beide sind wahre Energiebündel. Nach der "Ruhezeit" haben wir viele Ausflüge gemacht, durch Felder, in Wälder und am Ziegengehege. Beide sind sehr neugierig und an allem interessiert. Lernen sie etwas Neues kennen, setzen sie sich hin und schauen erstmal, der Doppelpfiff zum Zurückkehren klappt ganz prima.

12.09.2021

Das letzte Wochenende war so schön. Der liebe Besuch von Faes Züchterin und Ihrer Tochter und einigen ihrer Hunde hat uns unheimlich gefreut. Auf dem Foto sieht man 3 Generationen, links Pip (die Mutter von Fae), rechts Fae und unten unsere kleine Bree. Wir hatten viel Zeit zu erzählen, spazieren zu gehen und zu schwimmen. Es war super von kompetenter Seite nochmals Tipps und Einschätzungen zu bekommen. 

Auch die Hunde haben sich untereinander gut verstanden. Morgen werden Luca und Bree gechippt und geimpft, denn heute werden sie  8 Wochen alt und nächsten Sonntag findet dann die Wurfabnahme statt.

05.09.2021

Eine tolle Woche mit unglaublich schönen Besuchen liegt hinter uns. Da hat uns die Besitzerin von Faes Bruder kurz besucht und sich spontan in Luca verliebt. Es ist so schön, wenn liebe Menschen vorbeikommen und sich mit uns an den Welpen freuen. Am Sonntag waren dann Lucas neue Besitzer mit der Familie von Lucas Papa da. Sie freuten sich über den süßen Kerl, der von alleine in Box zum Ausruhen geht, auf seinen Namen blitzschnell angelaufen kommt und so gerne schmust. Und heute haben wir Besuch von Faes Züchterin, worüber wir uns unheimlich freuen.

Die Kleinen gehen zum Ausruhen in die Box, zum Lösen auf den richtigen Platz (auf jeden Fall zu 90%), sie hatten erste Berührungen mit Wild und Autofahren ist gar kein Problem. Sie hören auf ihre Namen und sind neugierig und an allem interessiert. ( Foto: Gaby Küster)

29.08.2021

Eine spannende Woche liegt hinter uns. Die Welpen hatten viel Besuch. Sie tragen jetzt auch zeitweise ein Halsband. Sie haben ihre ersten Autofahrten hinter sich, was sehr schön klappt, sie haben einen Ausflug in ein fremdes Gebiet ohne Mama gemacht. Die Milchbar wird jetzt geschlossen, was Bree und Luca nicht so gut gefällt. Beide nehmen den Zimmerkennel als Ruheplatz an und schlafen darin, so das die Wurfbox aus dem Innengehege abgebaut werden konnte. Die Außenanlage ist jetzt durch den ganzen Garten elementweise erweitert. Und über das Schwimmbad kann man laufen, wenn die Rollade ausgefahren ist. Sie haben tolle Ideen, sind nicht kleinzukriegen und einfach zauberhaft.

Gaby Küster war da und hat wunderschöne Fotos gemacht.

22.08.2021

Die Welpen sind 5 Wochen alt, sie lieben es draußen zu rennen und zu toben. Das Lösen haben sie schon super mit einem Markerwort verbunden unser Spieleparadies ist mit Tunnel, Wackelbrett, Wippe, Balancemöglichkeiten und unterschiedlichen Untergründen ausgestattet. Sie nutzen alles und sind an allem interessiert. Sie werden jetzt auch gefüttert und natürlich steht Mama als Milchquelle zur Verfügung.

Sehr gerne kommen sie auf Ruf zu mir gerannt und der Doppelpfiff ist angelegt. Sie sind sehr aktiv, spielen rennen, toben, entdecken Neues und dann wird wieder geschlafen, obwohl das jetzt z.T. kürzer ausfällt, dafür nachts zunimmt.

15.08.2021

Das Spielgehege wird nach außen hin erweitert. Brüderchen und Schwesterchen lieben es draußen zu sein. Sie erkunden die Terrasse und das Gras, spielen miteinander, üben auf der Wippe und auch darunter. Sie werden immer sicherer mit ihren Laufbewegungen. Noch trinken sie gerne bei ihrer Mama und lieben es, wenn D'Artagnan in ihrer Nähe liegt, den sie manchmal ganz schön frech "angreifen". Aber das steckt das Musketier souverän weg und wenn es zu heftig wird, reagiert er angemessen und für die Welpen deutlich.

 

So sehr sie an allem interessiert sind, so plötzlich fallen sie um in einen tiefen Schlaf. Die beiden Welpen sind einfach zauberhaft. 4 Wochen sind sie heute alt!

Auf dem Foto ist Luca zu sehen, der kleine Rüde. Er ist wunderschön gezeichnet, das weiß an der Stirn, weiße Pfötchen und die weiße Schwanzspitze von der Mama. Er ist ein Schatz, geht immer auf Menschen zu, ist interessiert an ihnen, egal ob jung oder alt. Ein Herzensbrecher!

08.08.2021

Drei Wochen sind Brüderchen und Schwesterchen alt. Ihre Augen und Ohren sind offen und sie erkunden die Welt. Beide wiegen jetzt jeweils über 2kg. Wenn wir das Foto mit dem vor 2 Wochen vergleichen, sehen wir den Wachstumsprung, den die Zwei gemacht haben. Sie interessieren sich sehr für die Umgebung, sie schmusen mit D'Artagnan, der eigentlich mehr ihr Spielzeug im Auge hat, laufen schon sehr sicher auf ihren Beinchen, schmusen sich in unsere Hände und sind einfach unglaublich süß.

Ab jetzt haben wir auch langsam unsere Türen für Besuch offen, wohl dosiert, denn alles was die Welpen erleben müssen sie im Schlaf verarbeiten und verträumen. Input ja, aber in Maßen und sehr dosiert. Sie sind auch erst 3 Wochen alt. 

01.08.2021

Die zwei Welpen entwickeln sich toll, sie nehmen gut zu und sehen zauberhaft aus. Seit gestern sind die Äugelchen geöffnet. Sie sind beide sehr aktiv, bewegen sich viel und gerne und lieben ihre Mama. Fae könnte es gut gebrauchen, eine Nacht durchzuschlafen. Wir freuen uns, die Kleinen zu beobachten, wie sie miteinander kuscheln und sich durch die Wurfkiste bewegen. Sie schmiegen sich in unsere Hände und mögen es angefasst zu werden.

25.07.2021

Eine Woche sind sie alt, die zwei Welpen von Fae. Die Hündin wird Bree heißen und bleibt bei uns und der Rüde heißt Luca. Beide sind wunderschön gezeichnet und machen uns viel Freude. Sie nehmen unglaublich zu und bewegen sich munter durch die Wurfkiste.

Fae versorgt die Beiden sehr gut, hat genügend Milch und leckt die Kleinen sauber. Sie ist eine wundervolle Mutter. Ich finde es immer erstaunlich, wie großartig die Natur alles einrichtet und wie instinktsicher unsere Hunde sind.

18.07.2021

Fae brachte um 20.40 Uhr eine "kleine" Hündin mit 430g zur Welt.

Um 22.15 Uhr kam dann noch ein "kleiner" Rüde mit 410g in die Wurfkiste.

Beide Geburten verliefen problemlos und instinktsicher. Fae hat ihre Aufgabe super gemacht und zeigt sich jetzt als liebevolle und fürsorgliche Mutter.

18.07.2021

Diese Woche ist unsere Fae 4 Jahre alt geworden. Sie ist so eine wundervolle Hündin, klug, an allem interessiert, sehr arbeitswillig, blitzschnell, fokussiert, konzentriert und natürlich schmusig und kuschelig.

Wir sind sehr glücklich, dass Kerstin und Andy sie uns anvertraut haben und jetzt warten wir auf Faes ersten Wurf. Die Daumen sind gedrückt (Foto: Gaby Küster).

11.07.2021

Der Countdown läuft. Wir sind vorbereitet. Die Wurfkiste ist aufgebaut, alle wichtigen Dinge stehen in Reichweite. Fae wird etwas langsamer und hat tatsächlich mehr Hunger, sie schläft viel und putzt sich. Ihr Gesäuge bereitet sich auf die kommende Aufgabe vor, sie scheint ganz entspannt zu sein. Wenn sie schläft können wir die Welpen- bewegungen gut sehen. Es ist eine wunderschöne und sehr spannende Zeit.

Wir sammeln unsere Kräfte, denn bald sind Nachtschichten angesagt. Wir freuen uns sehr und sind gespannt. D'Artagnan möchte so gerne in die Wurfkiste, aber die ist nur für Fae. (Foto: Gaby Küster)

04.07.2021

S O M M E R F E R I E N

27.06.2021

Die letzte Schulwoche vor den Sommerferien beginnt morgen und im Moment ist es sehr angenehm warm. Unserer Naomi macht die Hitze wirklich zu schaffen, wir gehen mit ihr nur ganz früh morgens oder abends spät. Sonst schläft sie hauptsächlich und schwimmt ein oder zwei Runden. Sie verhält sich klug, bei den warmen Temperaturen. Im Garten ist sie nur im Schatten anzutreffen, außer wenn sie nass ist, dann trocknet sie sich in der Sonne.

Auf dem Foto sieht man auch, dass sie ein bisschen grau um die Nase geworden ist. Und sie bleibt eine ganz Süße. (Foto: Gaby Küster).

20.06.2021

Wie jedes Jahr um diese Zeit schreibe ich über die Hitze im Auto und dass man dort weder Kinder noch Hunde lassen darf. Wie sehr sich das Auto aufheizt hat jeder schon einmal auf dem Parkplatz erlebt, wenn man nur kurz etwas einkaufen war. Aber nicht weniger gefährlich und schmerzhaft ist der Asphalt, der sich auch extrem aufheizt. Manchmal merken wir es selber, wenn wir barfuß über Steine oder Betonplatten gehen.

All das ist so wichtig, wenn wir bei diesem Wetter mit unseren Hunden unterwegs sind. Das Foto habe ich von der Firma VGT.at.

13.06.2021

Eigentlich wollte ich heute das Ultraschallbild von Fae einstellen, aber leider war es der Praxis nicht möglich mir die Fotos zuzusenden. Trotzdem Fae ist trächtig. Wir freuen uns sehr und sind unwahrscheinlich gespannt, was jetzt auf uns zukommen wird.

Einige Dinge müssen neu angeschafft werden, vieles lese ich nach bzw. erkundige ich bei Faes Züchterin, die sehr viel Erfahrung hat, denn unser Wurf ist ja schon länger her. (Foto: Gaby Küster)

06.06.2021

Heute vor 3 Wochen waren wir bei Kitsu zum Decken, das heißt in dieser Woche werden wir den Ultraschall bei Fae machen. Ist Fae trächtig, dann stelle ich nächste Woche ein Ultraschallfoto ein. Zur Zeit werden bei Faes evtl. Welpen die Augen und die Nervenstränge im Rückenmark gebildet. Die Organbildung beginnt. In dem derzeitigen Zustand sind die Embryonen sehr stark defektgefährdet. Die Entwicklung der Zitzen beginnt.

Das heißt Fae solte etwas ruhiger machen, was ihr ganz schwierig zu vermitteln ist. Sie rennt wie eine Wilde und man hat das Gefühl, sie kann auch nicht anders. Kerstin schickte mir ein Video von Faes Mama Pip, drei Tage vor Faes Geburt rannte sie noch. Das heißt, Fae kann einfach nicht anders. Gut zu wissen!

30.05.2021

Wie geht es Fae? Merkst du schon etwas? Was glaubst du? Das sind die Fragen, die mir nach dem Decken von Fae immer wieder gestellt werden. Ich glaube erstmal nichts und warte ab. Ich würde mich sehr freuen, wenn alles geklappt hat. Wenn es geklappt haben sollte, passiert jetzt folgendes in Faes Körper: Die befruchteten Eizellen wandern in den Gebärmutterhals und entwickeln sich zu Blastocyten und sie erreichen die Gebärmutter.

Es ist sehr spannend und die Daumen sind gedrückt. (Foto: Gaby Küster)

23.05.2021

Frohe Pfingsten!

Ein wundervolles Wochenende liegt hinter uns und unsere Fae wurde von Kitsu gedeckt. Kitsu als erfahrener Deckrüde spielte kurz mit Fae und dann wurde sie von ihm gedeckt. Nicole und Robin nahmen uns sehr freundlich auf, gaben uns Sicherheit und begleiteten diesen Deckakt liebevoll und kompetent, so dass es für Fae eine gute Verpaarung als Erstlingshündin war. Marc war so nett und machte wunderschöne Fotos. Jetzt drücken wir die Daumen, dass das Treffen Früchte trägt. (Foto: M. Boeykens)

16.05.2021

Vergleicht man das heutige Foto mit dem vom 02.05. erkennt man die unglaubliche Ähnlichkeit von Mutter und Sohn. Natürlich ist Naomi älter und wird auch schon ein bisschen grau, aber wenn man nicht genau hinschaut, könnte man die Beiden, jedenfalls vom Profil verwechseln. Die Farbkombination vom Tollerfell und den weißen zarten Blüten gefällt mir unwahrscheinlich gut. (Foto: Gaby Küster)

09.05.2021

So artig liegt er da, man kann ihm kaum widerstehen. Die Operation hat er gut überstanden und beim Fotoshooting hat er sich toll präsentiert. Er ist unser Musketier, der Hahn im Korb. D'Artagnan achtet immer sehr gut auf seine Mädels, ist lieb zu seiner Mama (heute ist ja auch Muttertag) und tobt sehr gerne mit Fae. (Foto: Gaby Küster)

02.05.2021

Diese Woche hatten wir ein wunderschönes Fotoshooting mit Gaby Küster (Gabys-lichtblick.de). Sie hat eine endlose Geduld und macht so schöne Fotos. Die Obstbäume blühten und wir hatten tolles Wetter. Es war ein schöne Abwechslung in dieser Zeit und hat sehr viel Spaß gemacht. Die Hunde und ich waren abends "hundemüde" denn so ein Shooting ist anstrengend. Einfach den Alltag mal unterbrechen, das ist so schön.

Hier ist unsere Naomi zu sehen.

25.04.2021

Endlich sind die Fäden von D'Artagnans Augen Op gezogen, denn das Wetter wird immer schöner und die Wasserzeit beginnt. Unsere Hunde lieben das Wasser und genießen es Sachen aus dem Wasser zu apportieren. Aber auch Gartenschlauch, Pfützen, Wassereimer und Gießkannen haben ihren besonderen Reiz für sie. Laufendes Wasser, selbst in der Dusche oder Badewanne und ruck zuck steht einer neben uns. 

 Nach dem Schwimmen oder der "Wassermatscherei" bekommen sie dann ihren Bademantel angezogen, den mögen sie sehr, werden schnell trocken und das Haus ist ohne Spritzer;-).


18.04.2021

Rehe wohin man sieht, jedenfalls bei uns ist das so. Jetzt in der Brut- und Setzzeit haben wir die Schleppleinen immer dabei. Bis zu 95% ist Verlass auf unsere Hunde, aber wegen der 5% sichern wir uns ab. D'Artagnan darf auf Grund seiner Op nur an der Schleppleine gehen und Fae wird hier und da angeleint und auch wieder abgeleint, so dass die Hunde das mit und ohne Leine laufen gewöhnt sind.

Interessant ist es auch die Hunde zu beobachten wie ihre Nasen gehen, wenn wir den Weg kreuzen, den gerade Rehe überquert haben. Sie wittern und schnüffeln, es ist eine Freude ihnen zu zusehen.

11.04.2021

Zum Ende der Osterferien stand eine Operation bei D'Artagnan an. Genau wie seine Mutter Naomi hatte er an einem Auge ein Melanom (schwarzer Hautkrebs). Das wurde jetzt auch entfernt und eingeschickt. Die Op ist geschafft, der Halskragen bleibt auf jeden Fall 10 Tage. Schön ist das nicht, aber da müssen wir alle durch. Wir sind froh, dass das jetzt hinter uns ist und wir demnächst wieder toben und schwimmen können.

04.04.2021

 

 

 

 

 Wir wünschen allen ein wunderschönes Osterfest!

28.03.2021


OSTERFERIEN endlich! 

Sonnenschein und blühende Sträucher heben in diesen schwierigen Zeiten die Stimmung ungemein. Wir freuen uns auf die viele schöne freie Zeit zum Spazierengehen, Gartenarbeit (mit Hunden immer ein Abenteuer), auf der Terrasse sitzen und die Sonne genießen.

21.03.2021

Sind die Hunde gut ausgelastet, dann schlafen sie auch gut. Manchmal laufen sie im Schlafen oder machen niedliche Geräusche und je älter sie werden schnarchen sie auch mal. Ich arbeite so gerne mit den Hunden, ob es im Training draußen oder mit Tricks in Haus oder Garten ist. Sie schauen dann total interessiert und aufmerksam und haben soviel Freude an der Arbeit mit uns Menschen.

Aber genauso liebe ich sie, wenn sie schlafen. In, wie ich finde unmöglichen Positionen, mit hängendem Kopf, halb sitzenden, dass man denkt, sie fallen um, gekuschelt im Körbchen, ausgestreckt, auf dem Rücken liegend auf der Couch oder wie D'Artagnan hier auf einer ordentlich von ihm gefalteten Decke,-). 

14.03.2021

Wenn man mit Hunden unterwegs ist entdeckt man immer wieder schöne Dinge in der Natur. Heute bei Sturm-, Regen- und Graupelwetter sehen wir einen Doppelregenbogen. Niemand außer uns war bei diesem Wetter unterwegs und nur wir hatten diesen wunderschönen Anblick. Die Augen auf, die intensiven Gerüche für die Hundenase und offen sein für die Natur, dann sieht man Dinge, an denen Andere achtlos vorbei gehen oder sie gar nicht wahrnehmen. 

07.03.2021

Es lohnt sich wieder- das Rückruftraining. Die Kaninchen und Hasen laufen hormongesteuert geradewegs auf unsere Hunde zu, auch ein Zeichen dafür, dass es Frühling wird. Manchmal hat man Glück und die Hunde sehen sie nicht, weil sie gerade schnüffeln oder etwas Anderes im Blick haben, aber bei 3 Hunden ist eigentlich immer einer, der das Kaninchen sieht.

Wir arbeiten z.T. mit Schleppleine und Ball oder Gehorsamkeitsübungen, eine große Herausforderung und Impulstraining für Hunde und Frauchen, obwohl ich nie den Kaninchen hinterher laufe;-). (Foto:Das Wildkaninchen - NABU NRW  nrw.nabu.de)

28.02.2021

Ein wundervolle Woche mit Sonnenschein und Frühlingswetter liegt hinter uns. Die Winterjacken waren zu warm und ich konnte nur mit T-Shirt und Weste spazieren gehen. Auch die Hunde freuten sich über das Wetter, aber sie kamen nach den Übungen und Rennspielen ganz schön ins Hecheln.

Der Frühling kommt, nichts hält ihn auf. Die Schneeglöckchen machen es deutlich, die sogar zwischen Steinen herauswachsen.  

21.02.2021

Hunde in der Kiste! Diese Woche hatten wir Wetter mit Eisregen und Glätte und jetzt heute Sonnenschein und Frühling. Bei Glätte bin ich immer sehr vorsichtig, wie schnell ist man ausgerutscht und hat vielleicht etwas gezerrt oder überdehnt und kann dann mehrere Tage (wenn man Glück hat) nicht mit den Hunden gehen. In dieser Zeit sind wir dann sehr erfinderisch. Eine große Kiste, wird als Podest genutzt und darauf Sitz, Platz und Steh geübt. Eine wacklige Angelegenheit, die den Hunden Spaß macht und die Balance trainiert.

Anschließend wird die Kiste umgedreht und die Hunde sitzen und liegen darin, alles Ungewohnte fordert sie heraus. Zum Schluss ein Gruppenfoto in der Kiste.

14.02.2021

Schnee und Eis haben uns fest im Griff. Für die Hunde ist das toll, die Pfötchen waren schön getrimmt, damit nicht soviel darin hängen bleibt. Ich brauche ein bisschen länger für die Vorbereitung auf den Spaziergang, denn der Wind pfeift ordentlich auf den Feldern.

Dann gibt es soviel zu schnüffeln und Spuren zu finden, es ist eine Freude, den Hunden bei ihren Spielen und dem Rennen zu zusehen. Am schönsten ist es, wenn sie so tun als würden sie sich erschrecken, weil sie beim Laufen Schnee aufwirbeln. Pure Lebensfreude und jetzt mit dem Sonnenschein färbt sie auf uns ab.

07.02.2021

Von unseren Hunden können wir lernen. Sie leben im Augenblick, genießen jeden Moment, jeden Sonnenstrahl, egal wie kurz er uns erscheint. D'Artagnan nutzt die Gelegenheit der kurzen Sonnenaugenblicke und kuschelt sich auf den Gartenstuhl, das Kinn aufgestützt döst er in der Sonne, aber bereit jede interessante Situation zu verfolgen.

Darum beneide ich unsere Hunde, ob ich das lernen kann? Ich versuche es, manchmal gelingt es, denn die Hunde animieren dazu. Mit ihrem freundlichen Wesen, ihrer immer fröhlichen Art, ihrer Freude an kleinen Dingen verzaubern sie unseren Tag. 


31.01.2021

Ein bisschen grau ist sie schon unsere Naomi, aber 11 Jahre sind ja schon ein tolles Alter. Wir hatten bisher viel Glück, sie war selten krank und ist ziemlich robust. Ein bisschen irre, aber wer ist das nicht. Tricks und knifflige Spiele sind ihre Leidenschaft, da gibt sie alles und wird auch nicht müde etwas auszuprobieren.

Bei Spaziergängen schnüffelt sie hier und da und hält gerne nach Mäuschen Ausschau, die sie auch geschickt fangen kann und dann gerne frisst. Tja, jeder hat sein Laster, dafür wird sie sehr regelmäßig entwurmt. Das Foto hat Gaby Küster gemacht.

24.01.2021

Diese Woche feiern wir am Dienstag einen tollen Geburtstag, es gibt Ente, Schmuseeinheiten, Tobespiele und wunderschöne Spaziergänge. Ein Geburtstagsfeier trotz Corona - ja, unsere Naomi wird 11 Jahre alt. Die verrückte kleine Maus ist immer noch ganz besonders. Sie ist unser Seidenpüppchen, denn niemand hat so weiches Fell wie sie, sie ist unsere Wettervorhersage, sie ist unser Gespenst, wenn sie sich unter der Schmutzwäsche im Keller versteckt und mit Handtüchern bedeckt herum läuft, sie ist einfach wundervoll.

Wie auf dem Foto zu erkennen, liebt sie das Leben und genießt es in vollen Zügen und wälzen gehört zu jedem Spaziergang dazu.

17.01.2021

Wir befinden uns in einer nachdenklichen Zeit, Training muss ganz anders vorbereitet werden. Wir haben keinen Trainer, der uns unterrichtet und ich suche mir Übungen zusammen um weiter zukommen oder sonst den Trainingsstand zu halten. Trotzdem fehlt jemand, der von außen auf mich schaut. Wir machen das Beste daraus.

Glücklicherweise passieren auch immer wunderschöne Erlebnisse in der Familie oder auch auf Spaziergängen. Es gibt soviele glückliche Momente.

10.01.2021

Schon ist die erste Woche im neuen Jahr um. Wir warten hier vergeblich auf Schnee, schade, das wäre in dieser Zeit eine schöne Abwechslung gewesen. Unsere Pläne für das Jahr sind noch sehr verhalten, wir schauen nach schönen Seminaren aus, vielleicht sind sie ja in der 2. Jahreshälfte möglich und warten gespannt auf das Frühjahr, dann wollen wir ja unsere Wurfplanung angehen.

01.01.2021

Einen guten Start in ein gesundes neues Jahr 2021. Wir haben uns für dieses Jahr viel vorgenommen und erwarten schöne Ereignisse. Mit Mut und Zuversicht wollen wir 2021 beginnen. Wir freuen uns darauf. Es wird Anstrengungen kosten, aber wir werden auch das meistern. Packen wir es an und freuen uns, auf das, was kommt.

Das Foto ist von Nadine Krapohl, Fae in Action :-).