http://www.kennel-thanksgiving.de

Foto: Gabi Küster

Archiv 2017

17.12.2017

Fae ist am Freitag 5 Monate alt geworden und entwickelt sich toll, immer wieder finde ich verlorene Backenzähne, die ich sorgfältig sammle. Im Moment ist sie auch eine große Hilfe um D'Artagnan abzulenken, der durch Naomis Stehzeit ein schwierige Phase aushalten muss. Naomis Läufigkeit zieht sich diesmal auch extrem lang, wahrscheinlich, weil sie Ihre Hitze im März abgebrochen hat. Es kommt immer anders als man denkt und so wird es glücklicherweise nie langweilig;-).

10.12.2017

Es wird Zeit wieder von Fae zu berichten. Sie ist eine ganz tolle Hündin, neugierig, lernbereit und immer zum Arbeiten aufgelegt. Absitzen und sich entfernen, klappt sehr sicher bei ihr. Seit letztem Donnerstag gelingt uns auch der Sitzpfiff auf Entfernung.

Platz ist nicht ihre Lieblingsübung, daran arbeiten wir noch, ebenso am Kommando Steh, denn ich würde sie gerne auf Ausstellungen präsentieren. Ihre Arbeitsfreude ist ungebremst, trotzdem schafft sie es auch Ruhe zu halten und egal was sie tut, ich sehe immer ein Lächeln in ihrem Gesicht. Übrigens am 8.12. ist Faes Mama 8 Jahre alt geworden und Fae und ihre Geschwister waren ihr letzter Wurf, Thanksgiving,

03.12.2017

Die Adventszeit hat begonnen. Wir versuchen den vorweihnachtlichen Stress möglichst gering zu halten.

Auf diesem Foto sieht man D'Artagnan.

Immer wieder halten wir Kontakt mit Pia aus Finland, der Besitzerin von Jaska, ich schickte ihr ein Foto von D'Artagnan anlässlich des CACIBs in Metz und sie schrieb mir, der sieht aus wie sein Vater Jaska.

Auf diesem Foto sieht man Jaska ( Decoymans Piper Deep Secret)

26.11.2017

Diese Woche feierten wir das Fest Thanksgiving, ein Fest der Danksagung, das wir sehr gerne als Kennelnamen ausgesucht haben. Von diesem Fest hören wir leider in Deutschland nicht soviel, wohl aber über den Black Friday, der sich daran anschließt. Schade, dass der Kommerz immer wieder die Dankbarkeit übertönt. Wir haben allerdings wieder viele Dinge dankbar zu sein und nicht nur im Hundebereich, sondern auch was Familie, Freunde, Gesundheit und Arbeit angeht.

Gestern hat Naomi wieder ganz großartig den Tag der offnen Tür gemeistert, denn sie hatte an die 70 Menschenkontakte und macht das ja mit großer Freude und Hingabe. Glücklicherweise war an diesem Wochenende Stella zu Besuch und die löste Naomi nach zwei Stunden ab. Übrigens alle Menschen, die den Raum mit den Schulhunden betraten lächelten, woran das wohl liegt...

19.11.2017

Ein bisschen Sonne an den Herbsttagen und das schöne Fell der Toller erstrahlt in seiner vollen Farbenpracht. Die Fotos von Gabi Küster sprechen für sich.

Naomi beim Apport von der Sonne beschienen.

Fae tanzt im warmen Gras und hofft, dass gleich Blätter durch den Wind zum Spielen aufrufen.

D'Artagnan ein wundervolles Farbspiel, das mir die Sprache verschlägt.

12.11.2017

Danke fürs Daumen drücken. D'Artagnan hat sein erstes CACIB im Ausland erhalten, der Richter war von ihm und besonders von seiner Größe begeistert. Er hat sich schön präsentiert, aber es war ein anstrengender Tag, denn wir mussten noch in den Ehrenring und waren gegen 22.15h zuhause.

Diese Woche sind unsere Musketiere 3 Jahre alt geworden, wir haben uns über die Rückmeldungen, Fotos und lieben Wünsche so gefreut. Wie schnell die Zeit vergangen ist. D'Artagnan kommt mir im Gegensatz zu Fae auch schon sehr vernünftig und erwachsen vor. Aber der Schein trügt, er hat es faustdick hinter den Ohren, nur Fae kann ihn komplett um den Finger, besser um ihre Pfote wickeln.

05.11.2017

Heute starten D'Artagnan und ich auf der CACIB Ausstellung in Metz in der Championklasse. Das wird unsere letzte Show für dieses Jahr sein. Wir sind früh unterwegs und kommen hoffentlich auch ohne viele Staus wieder zurück, denn heute ist das Ende der Herbstferien in NRW. Wer heute Zeit und Lust hat kann Daumen drücken;-). 

Nächstes Jahr kann ich dann mit 3 Hunden auf den Shows starten, die kleine Fae kann mal Ringluft schnuppern und Naomi könnte sich Veteranentitel sammeln. Übrigens die schönen neuen Fotos auf der Homepage hat eine liebe Freundin Gabi Küster gemacht, sie besitzt einen Australian Shepherd Rüden namens Joschi, ein heißer Verehrer von Naomi. Wir kennen uns aus dem Rally Obedience. Herzlichen Dank Gabi für die schönen Fotos und deine Geduld.

29.10.2017

Zwei schöne Rally Obedience Turniere liegen hinter uns. Letzten Sonntag starteten Naomi und ich bei Dog Hockstein und verließen den Parcours mit dem Prädikat gut. Gestern richtete unser Verein HSV Mönchengladbach sein eigenes RO Turnier aus. Wir hatten 60 Starter und wir sahen tolle Parcoursläufe.

Diesmal bekamen Naomi und ich das Prädikat sehr gut und beim nächsten Mal dürfen wir in der Klasse 2 starten. So ein Turniertag macht ganz schön müde, aber wir haben ja heute eine Stunde mehr;-).

22.10.2017

Endlich Herbstferien und ich habe richtig viel Zeit für Fae. Wir wollen noch Besuche im Tierpark, in verschiedenen Gegenden und Fußgängerzonen unternehmen. Heute ist erstmal Naomi bei Dog Hockstein im RO Turnier. Gedrückte Daumen können wir gut gebrauchen, besonders das nervöse Frauchen;-).

15.10.2017

Heute genau vor 3 Monaten wurde unsere kleine Fae geboren und jetzt gehört sie schon hier so selbstverständlich zu unserem Rudel dazu. D'Artagnan und Fae trainieren weiter und sind gut ausgelastet, aber unser Focus für die nächsten 2 Wochen liegt auf Naomi.

Sie hat am 22.10. und 28.10. jeweils ein Rally Obedience Turnier auf das wir hinarbeiten.Ich bin gespannt, wie wir uns schlagen, Naomi ist sturmerprobt und ich immer sehr nervös bei solchen Prüfungen. Gemeinsam werden wir es wohl schaffen.Wir geben unser Bestes.

08.10.2017

Der Feiertag in dieser Woche mit wunderschönem Wetter ermöglichte uns einen Besuch eines Sees. Fae und Wasser, das war ein Ereignis;-). Mit Hilfe von Naomi und D'Artagnan nahm sie das Wasser mit Freude an, konnte hier und da ein Spielzeug herausholen und staunte über die beiden Großen, die weit hinaus schwammen und Dummys holten.

Anschließend wurde sich geschüttelt und alle kräftig abgetrocknet, danach schliefen alle gut.

01.10.2017

Wir feiern Erntedank, fast wie Thanksgiving in Amerika. Unsere Hunde machen uns soviel Freude, die kleine Fae fordert uns tüchtig heraus, kann aber jetzt auch schon gut Ruhe halten. In der Welpenstunde ist sie die Königin der Wackelbretter, dank der tollen Prägung von Kerstin und Andy. Naomi freut sich wieder in die Schule zu gehen und bereitet sich auf ihre Rally Obedience Turniere vor und D'Artagnan ist eine große Stütze bei der Ausbildung und Heranführung von Fae an Rasenmäher usw. Außerdem übt er für die Tolling Prüfung. Wir können heute nur Danke sagen und zwar nicht nur im Hundebereichen, sondern auch was unsere Familie und unser Umfeld betrifft.

24.09.2017

Fae ist ein Wirbelwind durch und durch. Sie lernt unheimlich schnell, geht an alles positiv heran, falls ihr etwas Unheimlich sein sollte, weiß sie sich zu helfen, indem sie sich an Menschen oder ihre großen Freunde wendet. In der Welpenstunde besticht sie durch ihre Ausstrahlung, ruft oder pfeift man sie zu sich heran oder muss sie mich suchen, rennt sie mit einem Affenzahn los und findet mich sofort.

Sitzt sie brav vor einem schmilzt jedes Herz dahin. Hauptsächlich üben wir Ruhe zu halten, sie nimmt ihren Kennel gut an und hat ihn positiv verknüpft. Besuche von Restaurants oder Einkaufscentern klappen mit Fae sehr gut, sie entspannt, aber andere Besucher können nicht anders als auf uns zu zu kommen, bitten Fae anfassen zu dürfen und wir erklären welche Rasse diese süße Maus ist und wie alt sie ist.

Die Großen lieben Fae auch sehr und spielen auch ziemlich sanft mit ihr, aber am liebsten ist es ihnen, wenn Fae im Kennel schläft. Unser Tages- und Wochenablauf hat sich komplett geändert, denn alle Hunde möchten ausgelastet werden. Jeder hat zwei Trainings in der Woche, eine gute Organisation ist wichtig. So sind dann auch alle zufrieden und ausgelastet.

17.09.2017

Unser D'Artagnan hat den Titel "Deutscher Champion (VDH)" erhalten, wir sind sehr stolz auf unseren Rüden.

Außerdem hat er einen großen Fan, unsere kleine Fae, sie liebt ihn und er lässt sich soviel von ihr gefallen. Fae hat sich ganz toll eingelebt, Sie geht z.T. mit den Großen spazieren und wenn der Weg zu lang ist kommt sie in die Dummytasche. Sie hat den Bahnhof mit Zügen, laute Straßen und ein Gartencenter kennengelernt und bald beginnt die Welpenstunde. Unser Rudel formiert sich neu und wir freuen uns, dass es so gut klappt.

10.09.2017

Jetzt ist sie da, unsere kleine Fae. Der Name Fae kommt aus dem Elbischen und bedeutet Seele, sell heißt Mädchen und Kerstin und Andy waren so nett, dass sie unseren Kennelname dem Ahnentafelnamen anhängten.

Gestern wurde die kleine Fae von Kerstin gebracht und D'Artagnan und Naomi haben sie kennengelernt. Fae durfte alles in Ruhe abschnüffeln, sich in kleinen Bereichen unseres Hauses umsehen und sich langsam an den Zimmerkennel gewöhnen. Alles ist vorbereitet, jetzt lassen wir ihr ersteinmal Zeit sich einzugewöhnen und zu einem Rudel zusammen zu wachsen. Kerstin und Andy vielen Dank, dass ihr uns Fae anvertraut habt.

03.09.2017

Gerade kommen D'Artagnan und ich vom Tolling Seminar mit Jelle zurück. Ein großartiges Training mit individuellen Trainingstipps als Hausaufgaben. Jelle nahm sich für jeden Hund und Hundeführer soviel Zeit, wir konnten Fragen stellen, er erklärte viel und brachte die Dinge auf den Punkt. Selten habe ich mich als Hundeführer in meiner Arbeit und meinem Bestreben nach so wert geschätzt gefühlt und trotzdem soviel gelernt, Baustellen aufgezeigt bekommen und Handlungsweisen, wie ich bei meinem Hund vorgehen kann.

Birgit Winkmann ermöglichte uns das tolle Seminar in einer wunderschönen Gegend, die fast wie ein Urlaubsgebiet aussieht und in dem man großartig trainiern kann. Mensch und Hund sind erschöpft, den Kopf voller Ideen und rundherum zufrieden.

27.08.2017

Die Sommerferien sind vorbei und der Alltag geht los. Jetzt geht alles wieder genau nach Plan, eben nach Stundenplan. Trainings sind festgelegt und das schöne, viel Zeit haben hört auf. Wir hatten schöne Ferien, haben tolle Erfolge auf Ausstellungen erzielt, in weiterführenden Workshops gearbeitet und ganz besondere   bezaubernde Besuche gemacht. Von diesen Besuchen werde ich bald berichten... alle können gespannt sein;-).

20.08.2017

Das Rally Obedience Turnier ist wunderbar gelaufen, aber leider haben wir Null Punkte bekommen. Die Richterin war von unserem Team begeistert, aber leider hat Naomi einen Handtouch gemacht und das berühren des Hundes ist leider verboten. Deshalb Null Punkte. Aber das nächste Turnier kommt am 22.10. in Hockstein. 

Gestern hatte D'Artagnan ein ganz tolles Seminar bei Angelika Theuerkauf in Waldbröl. Bei strömendem Regen beschäftigten wir uns mit Heelwork und Steadiness. Wir waren mit 7 Teams und arbeiteten in Gruppen zu dritt und zu viert, auf der Wiese und im Wald, mit und ohne Schuss. Jedes Team wurde individuell gecoacht und wir haben tolle Inputs bekommen, die uns sicher weiterhelfen werden.

13.08.2017

Gestern hat D'Artagnan in Ludwigshafen wieder im Ring alles gewonnen CACIB und BOB. Jetzt hat der tolle Rüde schon 2 CACIBs in Deutschland gewonnen und nun geht es ins Ausland um dort für den internationalen Champion CACIBs zu sammeln. Aber das alles erst 2018.

Besonders habe ich mich über den Besuch von Ben (Porthos) mit Frauchen gefreut. Ben ist ein wundervoller Rüde, gelassen und von sehr guter Konstitution. Er wird großartig von seinen Besitzern ausgelastet und das spiegelt sich in seinem lieben Wesen wieder.

Wir arbeiten zukünftig an Steadiness und haben das Tolling Seminar vor uns. Heute startet Naomi in der Rally Obedience Klasse 1 in Kückhoven auf dem Turnier. Mal schauen, wie gut ich meine Nerven im Griff habe, denn Naomi macht es wirklich ganz toll;-). Ich bin ihr Handicap, aber wir starten als Team und werden unser Bestes geben. (Foto: Britta Prohl)

06.08.2017

Der Eintrag für heute kommt erst so spät, weil D'Artagnan und ich gerade erst aus Bremen zurückgekommen sind. Es war ein wundervolles Wochenende mit Erfolgen auf der ganzen Linie. An beiden Tagen gewann D'Artagnan die offene Klasse und hat nun alle Anwartschaften für den Deutschen Champion zusammen. Er hat sich ganz toll präsentiert und was mich besonders freut, heute wurde er der beste Rüde.

Trotzdem starten wir nächste Woche in Ludwigshafen in der offenen Klasse. Alle Richterberichte werden jetzt an den VDH geschickt und dann warten wir auf die Urkunde. Mit dem heutigen Tag ist auch Halbzeit der Sommerferien, deshalb ändere ich das Titelbild.

30.07.2017

Musketiere im Urlaub! Wo kann das sein? Da, wo sie Wasser haben. Uns erreichen wunderschöne Urlaubsfotos von schwimmenden, entspannenden oder chillenden Tollern mit ihren Besitzern. So sollte es sein, wie schön, dass die Toller alle mit im Urlaub dabei sind.

Nun ein kleiner Hinweis für ein interessantes Training, die Bezirksgruppe des DRCs bietet am 2./3. September ein Tolling Seminar an: http://www.bzg-erft-wupper.de/termine/    vielleicht ist das ja etwas für euch. D'Artagnan und ich nehmen auch teil. Weiter schöne Ferien!

Foto von Anja: Mailo

23.07.2017

Eine sehr liebevoll vorbereitete und durchgeführte Clubschau liegt hinter uns. Wir hatten zwar nicht den erhofften Erfolg, aber es war sehr schön. Die Richterin aus den Niederlanden nahm sich sehr viel Zeit und erklärte ihre Bewertung ausführlich. D'Artagnan gefiel ihr sehr, aber für sie hatte er zu kurze Beine, deshalb bekam er ein gut. 

Zum Ende der Schau hin hatten wir unwahrscheinliches Glück, denn eine Windrose erfasste unser Zelt, was natürlich mit Heringen gesichert war, warf es um, auch D'Artagnans Kennel wurde umgeworfen, aber uns ist nichts passiert. Bei anderen Ausstellern wurde das Zelt in die Luft gerissen und flog wie ein Drache davon. Wenn man es nicht gesehen hat, kann man es kaum glauben.

16.07.2017

Endlich ist es soweit, wir haben Sommerferien in NRW. Heute morgen sind D'Artagnan und ich schon um 5 Uhr unterwegs nach Oberhausen-Rheinhausen zur DRC- Clubschau. Wir freuen uns Freunde wiederzusehen und schauen wie D'Artagnan sich präsentiert, denn in den Sommerferien haben wir so einige Shows vor uns:

Bremen: 5. und 6. August 2017

Ludwigshafen: 12. August 2017

09.07.2017

Letztes Wochenende gewann Dreamteam Steffi und Mailow den internen Schnupperworkingtest in Spiesen-Elversberg mit 74 Punkten. Das ist ein super Ergebnis und ich bin mal auf die Dummy A Prüfung gespannt. Immer wieder hat man Baustellen an denen man arbeiten muss, manchmal macht man auch wieder 3 Schritte zurück, aber dann auf einmal geht es wieder vorwärts. Alle Hundebesitzer kennen das. Es ist ganz toll, dass ihr so fleißig arbeitet und euch auch immer wieder Prüfungen stellt.

02.07.2017

Wieder habe ich an einer Fortbildung teilgenommen, diesmal zum Thema BARF. Nadine Wolf hielt einen großartigen Vortrag (von 10-18h) in Wermelskirchen. Besonders gut hat mir ihr Prinzip des Beutetiers eingeluchtet, so dass jetzt unsere Gefriertruhe ganz anders gepackt ist. Die Teilnehmer konnten alle Frage stellen und es sind jetzt einige Punkte in der Fütterung, die ich optimieren kann,

Ein tolle Veranstaltung mit einem hilfreichen Script. Das Seminar wurde von der Pfotenbar in Wermelskirchen ausgerichtet.

25.06.2017

Bei diesem Wetter gibt es nur eins: Abkühlung. Unsere Hunde lieben es mit uns zu schwimmen. Wir können sie mit den verschiedenen Aufgaben gut auslasten und in den ganz frühen Morgenstunden eine Runde drehen. Das Schwimmen ist gut für den Bewegungsapparat und macht auch schön müde:).

Die Wasserfotos hat unsere Tochter Lara gemacht, eine ziemlich nasse Angelegenheit, man sieht die Tropfen auf der Linse, aber das erfrischt :D.

18.06.2017

Ein großartiges Seminar bei Anke Bogaerts im Tierseminare.de. Die drei Charaktere: Der Gefühlshund, der Aktionshund und der Augenhund. Anke beschrieb am Themenabend die verschiedenen Hundetypen, gab Tipps für das Dummytraining mit den Charakteren, das Arbeiten mit Welpen und Junghunden.

Ich habe viele hilfreiche Anregungen mit genommen und mit dem von ihr zusammengestellten Kartenspiel hat man eine Vielzahl an Trainingsmöglichkeiten, die nachhaltig wirken können.

11.06.2017

Fast ein Musketierwurf ist am 23.05.2017 im Kennel Toller's Delight in Dänemark gefallen. Statt Naomi als Mutter ist ihr Bruder BOB der Vater und eine Tochter von Jaska namens Zoria ist die Mutter dieses zauberhaften Wurfes. Es sind 3 Welpen, 1 Rüde und 2 Hündinnen. Wir freuen uns sehr!

Mehr Infos unter http://tollers-delight.dk/forside.aspx

!! Das Foto zeigt natürlich Naomi mit ihrem Wurf 2014;-).!! >

04.06.2017

Wir wünschen unseren Lesern Frohe Pfingsten. An den heißen Tagen gehen wir morgens sehr früh und abends spät spazieren und über Tag gibt es Wasserarbeit, das lastet sie schön aus und macht müde;-).

28.05.2017

Wieder ein Eintrag unter Aktuelles, den ich jedes Jahr wiederhole. Hitze- Hunde-Auto!!! sind die Stichpunkte, bei denen die Alarmglocken klingen müssen. Man kann es nicht verstehen, Leute gehen nur "kurz" etwas einkaufen und lassen den Hund im Auto, das ist unverantwortlich.

Auch auf Hundeausstellungen, an denen Menschen, so denkt man, mit Hundeverstand teilnehmen sollten, kommen immer wieder die lauten Durchsagen, dass Hunde im Auto warten. Für mich komplett unverständlich.

21.05.2017

Am Freitag besuchte ich bei Tierseminare.de einen sehr interessanten Themenabend mit Michael Grewe:

"Das erste Jahr des Hundes - Hoffnung auf Freundschaft"

 

Was passiert im ersten Lebensjahr eines Hundes? Und was passiert mit uns, die dem Hund einen bestmöglichen Start ermöglichen möchten? Was passiert mit unserem Welpen und dessen Bedürfnissen, mit der Umwelt und deren Anforderungen? Um eine klare Linie in der Erziehung zu verfolgen, bedarf es weder rigider Kommandos noch der immer wieder allseits gepriesenen "Konsequenz". Aber es bedarf des Nachdenkens, der Infragestellung eigener Gewohnheiten, emotionaler Bedürfnisse und Ansprüche, es bedarf des genauen Hinschauens.

In diesem Themenabend geht es darum, dass wir immer wieder die Möglichkeit haben, nach rechts oder links abzubiegen, dieses oder jenes zu tun - oder es zu lassen. Denn kein Leben verläuft immer geradeaus, kein Gehirn entwickelt sich nur in eine Richtung, keine Welt ist je ein einheitliches Ganzes. Welche Einflüsse - hormonelle oder andere Reifungsprozesse, Erbanlagen, das Umfeld und die Erziehung - spielen bei der Entwicklung des Welpen zum erwachsenen Hund eine Rolle? Welches Zusammenspiel ergibt sich hier? Kann man es so steuern, dass der Hund und Halter ein harmonisches Team werden? Und wenn ja, wie macht man das?

Dieser Themenabend ist dem ersten Lebensjahr des Hundes gewidmet - oft ein entscheidendes Jahr!

Egal wie alt die eigenen Hunde sind, dieses Thema ist von großer Bedeutung und wer weiß, was noch passiert...

14.05.2017

Nachdem ich gestern zum  3. Mal die Winterjacken gewaschen habe, sind sie jetzt weg gepackt. Der Sommer kann kommen. D'Artagnan und ich waren heute das 1. Mal im 17 Grad kalten Wasser schwimmen und es war herrlich. Also für uns fängt jetzt der Übergang zum Sommer an, manchmal muss man einfach nur fest daran glauben.

Da heute Muttertag ist, hier ein Foto von Naomi.

07.05.2017

So schön D'Artagnan auch arbeitet, so schön kann er auch entspannen. Auf den Punkt ist er zu jeder Arbeit bereit, aber dann fährt er gut runter und ruht aus. So wie am Samstag bei schönsten Sonnenschein. Ich könnte mir schon eine Scheibe von ihm abschneiden, denn runterfahren und entspannen fällt mir häufig sehr schwer. Vielleicht sollte ich mich da an die Worte einer lieben Züchterin halten, die D'Artagnan super charakterisierte "Kerl halt";-).

30.04.2017

Mit Speed in den Wonnemonat Mai. Rüden sind anders und Hündinnen auch. Ich habe das Gefühl, und ich sage es besser nicht zu laut, als wenn wir D'Artagnans Pubertät langsam wieder in die richtigen Bahnen lenken. Er arbeitet blitzschnell und alle Kommandos scheinen wieder in seiner Erinnerung zu sein.

Es macht Spaß, mit ihm zu arbeiten und ihm bei der Arbeit zu zusehen. Er ist ganz fokussiert und sehr konzentriert.Unser Lieblingskommando ist der Sitzpfiff, er unterbricht sofort alle Tätigkeiten und weiß, es kommt eine neue, interessante Arbeitsaufgabe für ihn. Er ist klasse.

23.04.2017

Durch Naomis Abbruch der Läufigkeit ändert sich unsere Jahresplanung komplett. Ich habe D'Artagnan für Shows angemeldet, die wir sonst nicht besucht hätten. Naomi kann wieder auf Rally Obedience Turnieren starten. Alles hat seinen Sinn, wir erkennen ihn manchmal erst sehr viel später.

16.04.2017

FROHE OSTERN  

 wünschen wir unseren Lesern von Herzen.

09.04.2017

Noch eine Woche und wir feiern Ostern, deshalb hat D'Artagnan erst ein Hasenohr aufgestellt;-). Glücklicherweise haben wir schon Osterferien, das heißt ganz viel Zeit für schöne Dinge, den Garten auf Vordermann bringen, schöne Spaziergänge und Trainings und natürlich Sachen verstecken und die Vierbeiner suchen lassen.

02.04.2017

Die erste Zecke ist da. Letzte Woche fand ich sie an Naomi, also geht es wieder los. Ab jetzt reibe ich die Hunde wieder mit Kokosöl ein und gebe ins Futter Schwarzkümmelöl, so müssen wir nicht die Chemiekeule einsetzen. 

Natürlich tasten wir die Hunde täglich ab und die Zeckenhaken liegen bereit. Beim Schmusen fühlen wir ganz beiläufig, ob alles in Ordnung ist und die Hunde genießen es.

26.03.2017

Unsere Wurfplanung ist leider eingestellt, da Naomi ihre Läufigkeit abgebrochen hat. Das macht uns als Züchter und auch die ausgewählten Welpeninteressenten sehr traurig. Bei aller Prüfung von Gesundheitswerten, Wesen, Arbeitsverhalten und Schönheit ist Zucht und sollte Zucht immer auch Natur sein. Häufig ist die Natur deutlich klüger, kann Dinge voraussehen, die wir nicht sehen können.

Alles hat seinen Sinn, auch wenn wir ihn nicht immer verstehen.

19.03.2017

D'Artagnan in der Schule. Am Donnerstag war es soweit. D'Artagnan lernte den Schulhof, das Außengelände und das Schulgebäude kennen. Unterstützt wurde ich dabei von den Mitgliedern der Schulhund AG. Sehr sanft und vorsichtig gingen sie mit dem kleinen Rüden um.

Natürlich ließ er seinen Charme spielen und alle waren hin und weg. Neugierig erkundete er alles, sah die Reinungsdamen mit ihren großen Wagen, die so rappelten, nahm die neuen Gerüche wahr und war an allem interessiert. Für den Rest des Tages lag er nur noch in seinem Körbchen. Schule ist ganz schön anstrengend;-).

12.03.2017

Am Freitag besuchte ich einen großartigen Themenabend bei Tierseminare de. "Bindung, Vertrauen, Beziehung, Erziehung" ein Themenabend der aufräumt in Kopf und Herz. Referenten waren Rainer Dorenkamp und Tanja Elias. Dieser gut besuchte Abend brachte ganz viele übliche Handlungsweisen, die im Training von Trainern empfohlenen werden ins Wanken. Das sollte der Themenabend, Hundebesitzer zum Nachdenken bringen, Trainingsmethoden, die z.T: nicht funktionieren hinterfragen und neue Wege gehen und mit Fachleuten erarbeiten. Ein interessanter Abend, der mich sehr zum Nachdenken brachte.

05.03.2017

Im Frühjahr ist besonders die Fellpflege angesagt. Unsere Hunde genießen es getrimmt, gebürstet und gekämmt zu werden. Von Anfang an haben wir das sehr positiv verknüpft. Die Hunde befinden sich auf einem ausgedienten Gartentisch und haben es dort sehr gemütlich. Eine Dose mit Leckerchen steht bereit, meine Scheren, Kämme und Bürsten und ein Eimer für das Fell. Jetzt kann ich das ganz alleine machen, die Hunde liegen ruhig, nach jedem Pfötchen oder Ohr werden sie belohnt. Als sie klein waren haben wir das zusammen gemacht, einer war für die Leckerchen da, einer für das Schneiden.

26.02.2017

Der Februar ist schon fast um und man kann den Frühling riechen. Gestern hatten wir den 2. Teil des Seminars Mehrhundehaltung. Wieder wurden schwierige Übungen unter großer Ablenkung gefordert. Einiges gelang ganz großartig, an anderen Dingen müssen wir noch arbeiten. Es hat Spaß gemacht und wir waren alle abends rechtschaffend müde. Schade, dass dieser Kurs jetzt leider vorbei ist, aber auf dieser Basis können wir super weiterarbeiten.

19.02.2017

Sehnsucht nach Sommer oder sagen wir mal nach Frühling ist bei durch die schönen warmen Sonnenstunden an den vergangen Tagen geweckt worden. Wir können es jedenfalls kaum erwarten.

12.02.2017

Was kann man mit Hunden machen, wenn man selber krank und zu schwach ist sie auszuführen? Entweder hat man liebe Menschen, die das für einen übernehmen. Oder man hat einen Garten, in dem sich der Hund lösen darf. Wir haben es immer so gehalten, dass sich die Hunde von Anfang an auch im Garten lösen dürfen, denn immer wieder kann es sein, dass man das in Anspruch nehmen muss.

Bei Krankheit von Herrchen oder Frauchen sind unsere Hunde sehr lieb und rücksichtsvoll, sie sind in unserer Nähe, schlafen viel und achten auf uns. Ausgelastet werden sie durch Tricks und Kopfarbeit.

05.02.2017

Sich immer weiter fortbilden und mit den Hunden üben und trainieren macht Spaß und sehr viel Sinn. Ein geschulter Trainer sieht sehr viel mehr als man selber. Von außen auf die Hunde schauen, sich neue Tipps und Anregungen holen, neue Erkenntnisse in der Kynologie erfahren und für sich selber umsetzen ist wichtig um den Hunden gerecht zu werden.

Im Hundezentrum Kerpen mit dem angeschlossenen Tierseminar bin ich dort neu fündig geworden. Tolle Trainer, interessante Seminare und Workshops werden dort angeboten. Letzten Samstag nahm ich mit allen drei Hunden an einem Mehrhundehalterseminar teil, es war anstrengend und interessant, sowohl die Hunde als auch ich waren abends platt. Einiges an Hausaufgaben haben wir mit auf den Weg bekommen, was dann 3 Wochen später überprüft und erweitert wird.

29.01.2017


Diese Woche Donnerstag hatte unsere süße Naomi Geburtstag und wurde 7 Jahre alt.

 

Happy Birthday Naomi !


Sie ist eine kleine, wunderbare und wendige Hündin, die es liebt Tricks zu arbeiten, in die Schule zu gehen, nach Mäuschen zu suchen und welche zu fangen, so zu schmusen, dass sie dabei einen Purzelbaum schlägt. Mit einem Wort gesagt, sie ist ein Schatz!

22.01.2017

Die neue Züchterplakette des VDH ist angekommen, auf der Startseite ist sie eingepflegt. Es ist ein Gütesiegel der Zucht und wir sind stolz, es wieder erhalten zu haben. Wir bilden uns ständig fort, einmal im Themengebiet Schulhund über das schulhund.web, aber auch in Zucht, Verhalten und Training z. B. über animal-info, tierseminar.de und die VDH Akademie.

Es ist uns sehr wichtig auf dem aktuellem Stand zu sein und zu bleiben um für uns Neues zu erfahren und auch an unsere Welpeninteressenten weitergeben zu können.

15.01.2017

Immer wieder bin ich erstaunt, dass Hunde, obwohl ich es weiß, komplett ortsgebunden lernen. Üben wir beispielsweise im Wohnzimmer verschiedene Tricks ein, die bis zu 1000 mal sicher gelingen, dann klappt dieser Trick auf dem nächsten Spaziergang nicht unbedingt. Ich rufe den Hund ins Fuß und möchte den Zickzacklauf durch die Beine, dann schaut mich D'Artagnan auf jeden Fall ganz verdutzt an, als wolle er sagen, wir sind doch nicht im Wohnzimmer oder auf der Terrasse. Nach kurzem Überlegen macht er es dann. Es macht viel Spaß die Hunde mit Dingen zu überraschen, mit denen sie nicht rechnen;-). Anschließend sind sie deutlich aufmerksamer.

08.01.2017

Gerade war der Jahreswechsel, schon sind die Planungen im vollen Gange. Wir werden dieses Jahr den letzten Wurf mit Naomi auf den Weg bringen und freuen uns sehr darauf. D'Artagnan wird Ausstellungen und Prüfungen angehen und auch da schauen wir, was kommen wird.

Beides haben und werden wir gründlich vorbereiten und dann gehört noch das Quäntchen Glück dazu, dass es auch wirklich gelingt. Was mag das Neue Jahr bringen.....

31.12.2016/01.01.2017

Wie üblich zu Silvester rufe ich immer noch einmal gerne in Erinnerung wie wir es mit unseren Hunden handhaben. Unsere Welpenkäufer bekommen auch jedes Jahr noch eine detaillierte Information per Mail.

Die Hunde werden bewegungsmäßig und mit Kopfarbeit sehr gut ausgelastet. Ab 17 h machen wir keine Spaziergänge mehr, die Hunde kommen zum Lösen kurz raus und zwar ausschließlich an der Leine, das letzte Mal um 22 h.

Kongs werden mit Hüttenkäse und Leckerchen gefüllt oder andere Knabbersachen stehen ab 23.50h bereit. Fenster und Türen sind geschlossen, das Fernsehen wird lauter gestellt und falls die Hunde unruhig werden sollten, spielen wir mit ihnen oder machen Tricks. Bisher sind wir so immer gut durch die Silvesternacht gekommen.

Wir wünschen Euch allen einen guten Rutsch ins Neue Jahr und für 2017 Gesundheit, Zufriedenheit, ganz viel Freude und für all Eure Vorhaben den gewünschten Erfolg.